Sprachen:

Evaluation und Qualitätsmanagement

Inhalte

Für Evaluatoren ist zu klären, wie sie als Externe oder Interne die Anforderungen an das Qualitätsmanagement formulieren, wie sie mit Anforderungen des Qualitätsmanagements umgehen & wo die Grenzen der Zuständigkeiten liegen. Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sind Standardfunktionen in modernen Organisationen. Evaluation ist gefordert, sich zu diesen zu positionieren: Was sind Unterschiede und Gemeinsamkeiten, und worin besteht die Komplementarität von Evaluation zu diesen beiden Funktionen? Für Evaluatorinnen und Evaluatoren ist zu klären, wie sie als Externe oder Interne die Anforderungen an das Qualitätsmanagement formulieren oder mit Anforderungen des Qualitätsmanagements umgehen, wie sie in Doppelrollen (QualitätsbeauftragteR / EvaluatorIn) agieren, und wo die Grenzen der Zuständigkeit von Qualitätsmanagement im Sinne einer Leitungsrolle bzw. Zuarbeit zur obersten Leitung und einer unabhängigen Evaluationsrolle liegen.

Durchführende Person/en bzw. Institution/en (inkl. kurzer Vorstellung)

Prof. Dr. Wolfgang Beywl

Umfang (Dauer)

Donnerstag (10.06.2021): 08.45 Uhr bis 16.50 Uhr

Zielgruppe(n)

Der Kurs richtet sich an Personen, die Evaluationen konzipieren, durchführen, in Auftrag geben, managen, oder in anderer Weise mit Evaluation zu tun haben (z.B. im Bereich Bildung, Gesundheit, Soziales, Umwelt, Politik und Verwaltung, Forschung und Wissen

Sonstige Angaben

In Präsenz

Teilnahmevoraussetzungen

Anmeldung möglich bis max. 01.06.2021 auf: zuw.me/kurse/dt.php

 

Mitglieder der SEVAL oder der DeGEval sowie Mitarbeitende der Universität Bern erhalten 10% Rabatt.